Eine Stadt liest Uwe Johnsons Jahrestage

(www.rostock-liest.de)

 

Leipzig, Westberlin, New York und Sheerness on Sea: Johnson zog häufig in seinem Leben um, teils aus politischen, teils aus privaten Gründen. Trotzdem blieb Mecklenburg, wo er in Güstrow zur Schule ging und in Rostock studierte, immer seine Heimat. In seinem Opus magnum Jahrestage finden diese Orte eine Würdigung, die das Werk zu einem literarischen Denkmal Mecklenburgs erhebt. So sind neben den fiktiven Orten Jerichow und Wendisch Burg auch Güstrow und Rostock Schauplätze seines Romans.
Anlässlich des 80. Geburtstages sowie 30. Todestages im kommenden Jahr möchte die Uwe Johnson-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Hansestadt Rostock die Jahrestage würdigen und eine Lesung des knapp zweitausend Seiten umfassenden Werkes organisieren.
In den kommenden zwölf Monaten werden wir mit Rostocker Bürgerinnen und Bürger die Jahrestage einlesen, um die 366 Tageskapitel des Romans ab dem 20. August 2014, knapp 70 Jahre nach dem Beginn der Handlung, über ein Jahr hinweg auszustrahlen.
Damit soll erreicht werden, Uwe Johnson und sein Werk noch bekannter zu machen, Berührungspunkte zwischen seiner Literatur und der Hansestadt aufzuzeigen und den Rostockerinnen und Rostockern ein Bewusstsein für das poetische Vermächtnis ihrer Heimat zu schaffen.
Die jeweiligen Beiträge werden in den Zusammenhang der Romanhandlung eingebettet sowie alle Leserinnen und Leser in einem Kurzportrait zu Beginn der Ausstrahlung vorgestellt. Die Beiträge werden auf der Projekthomepage zum Anhören bereit stehen wie auch als Hörbuch zusammen mit einer Making-Off-DVD veröffentlicht werden.
Wenn Sie ebenfalls Interesse haben, ein Kapitel der Jahrestage vorzulesen, können Sie sich auf unserer Projekthomepage hierzu anmelden.
Oder werden Sie „Sponsor des Tages“! Unterstützen Sie uns mit einer Spende und finden zu Ihrem selbstgewählten Datum auf unserer Homepage als „Sponsor des Tages“ Erwähnung.