Der erste Band der "Rostocker Ausgabe" ist da

In dieser Woche kommt Mutmassungen über Jakob in die Buchläden, zum zweiten Mal. Es ist ein sorgfältig gestaltetes Buch geworden, Schutzumschlag und Leineneinband liebevoll aufeinander abgestimmt, mit zwei Lesebändchen versehen. Als erster von über 40 Bänden, die im Suhrkamp Verlag erscheinen, eröffnet er damit die "Rostocker Ausgabe" der Werke Uwe Johnsons. Die Edition wird als Vorhaben der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) realisiert, sie erscheint sowohl im Buch als auch digital. Erarbeitet wird sie in einer eigenen Arbeitsstelle an der Universität Rostock. Sie beruht auf den Materialien des Uwe Johnson-Archivs, das als Depositum der Johannes und Annitta Fries Stiftung an der Universität Rostock der Forschung zur Verfügung steht.

Was es im Einzelnen bedeutet, erstmals eine Johnson-Ausgabe auf der Grundlage des kompletten Autoren-Archivs zu edieren, davon kann man sich im Anhang des Bandes einen guten Eindruck verschaffen. Wer im Buchladen steht und überlegt, ob es sich lohnt, diese Ausgabe neben die bereits erworbene Erstausgabe von 1959 oder das spätere Taschenbuch zu stellen, findet zudem konkrete Hilfestellung auf Seite 273: einen Text, der am 18.3.1959 geschrieben wurde, etwa ein halbes Jahr, ehe der Roman das erste Mal erschien. Wir wünschen viel Vergnügen.